Schmerzen behandeln mit EMDR

Flyer

Der nächste Praxis-Workshop „Schmerzen behandeln mit EMDR“ findet voraussichtlich am 8. und 9. Juli 2022 in Heidelberg statt!

Information zur Corona-Pandemiesituation: Die Veranstaltung wird voraussichtlich stattfinden - entsprechende Schutz- und Hygienemaßnahmen werden veranlasst und die Gruppengröße reduziert!

 

Trauma, Schmerz und Faszien

Wie können psychische Traumata und seelischer Stress zu Schmerzen führen und warum betrifft dies besonders Schmerzen an Muskeln und Faszien unseres Körpers?

Sehen Sie hier einen aktuellen Beitrag zu den wissenschaftlichen Grundlagen zu Faszien und Schmerz:

https://www.youtube.com/watch?v=a9vGq1D9Jp0

In einer methodisch sehr hochwertigen neurowissenschaftlichen Studie zum Wirkungsmechanismus von EMDR, welche aktuell in dem wissenschaftlichen Fachjournal Nature veröffentlicht wurde, konnte gezeigt werden, dass das Verlernen von Angst durch alternierende bilaterale Stimulation (ABS) hocheffektiv beschleunigt werden kann. Die duale Applikation von bilateralen visuellen Stimuli in Form von hin- und her wandernden LED-Lichtern war dabei allen dargebotenen Kontrollbedingungen (kontinuierliche LED-Lichter, blinkende LED-Lichter, etc.) hochsignifikant überlegen. 

Weiterlesen: EMDR wirkt auch bei Mäusen!

Von Jonas Tesarz erschien zuletzt ein praxisnahes Handbuch zur Psychosomatik in der Schmerztherapie


Dieses Arbeitsbuch soll praxisnahes psychosomatisches Fachwissen für die Behandlung und Betreuung chronischer SchmerzpatientInnen vermitteln. Es gibt Schritt für Schritt praktische Fertigkeiten für den klinischen Alltag an die Hand.